Die Leipziger Buchmesse 2021 wurde abgesagt und die Buchbranche muss sich schon wieder auf das nächste Jahr vertrösten. Wir Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste und BuchhändlerInnen des 2. und 3. Lehrjahres wollen den Frühjahrstermin jedoch nicht missen. Mit einem neuen Konzept laden wir Euch/Sie herzlich zur digitalen Buchmesse der Gutenbergschule ein!

Unter dem Motto „Medienrummel – Beruf mit Buch“ erwartet unsere Besucher ein buntes Programm auf Facebook, Instagram und Twitter. Geplant sind unter anderem digitale Lesungen, virtuelle Ausstellungen und interaktive Angebote zur Berufsinformation, Quizz, Spiele und tolle Gewinne von unseren Sponsoren*. Ob Fragen zur Ausbildung oder zu den Online-Veranstaltungen, ob Lob oder Kritik, wir freuen uns über Eure/Ihre Likes und Kommentare!

Mehr Infos zum Projekt findest Du/finden Sie bei Facebook, Instagram und Twitter

https://www.instagram.com/berufmitbuch/

https://www.facebook.com/Beruf-Mit-Buch-105098441382638 

https://twitter.com/BerufMit

Wie freuen uns auf Euren/Ihren Besuch!

Euer/Ihr Projektteam „Beruf mit Buch“.

 

* wir bedanken uns herzlich beim Eulenspiegel Verlag, Rowohlt Verlag, Loewe Verlag, der ekz.bibliotheksservice GmbH und Yogi Tea für Ihre Unterstützung!

Die Nachricht hat Sie sicherlich schon erreicht:

Die Leipziger Buchmesse 2020 wurde abgesagt.
Auch das Lesefest Leipzig liest sowie die Auftaktlesung "Leipziger Mordspuren" von und mit Herrn Henner Kotte bei uns an der Gutenbergschule entfallen.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr und bedanken uns bei allen Unterstützern.

Am Samstag, dem 7. September 2019, wurde an der Gutenbergschule wieder einmal der Tradition des Gautschens gefrönt.

37 „Kornuten“ bekamen nach der äußeren Reinigung in der nagelneuen Gautschwanne, die mit 16°C-warmem Wasser gefüllt war, noch einen „Sturzbach obendrauf“. Der Gautschtrank sorgte noch für die innere Reinigung, so dass die frischgebackenen Facharbeiter guten Gewissens einen Gautschbrief erhalten konnten.

 Gautschen Gautschen

Es war ein fröhliches Beisammensein und wir freuen uns schon darauf, dass sich recht viele der „Ehemaligen“ ab dem kommenden Gautschfest wieder als Packer zur Verfügung stellen.

Vom 8. bis 10. März 2018 waren 38 Drucker-Lehrer/innen aus ganz Deutschland zu Gast in der Gutenbergschule. Hier fand unter Trägerschaft der LAG Medien e.V. ein Workshop statt, der mit den historischen Techniken im Museum für Druckkunst begann, aber seinen Schwerpunkt natürlich bei den neuesten Trends der Branche hatte. So waren die neuesten Entwicklungen bei KBA Gegenstand eines Vortrages, aber auch zum Digitaldruck und zum Marketing gab es viele Informationen.


Am Samstag stand die Verknüpfung der polygrafischen Ausbildungsstätten in Leipzig im Mittelpunkt. Frau Professor Herzau-Gerhardt und Herr Professor Engisch von der HTWK stellten die Situation des Fachbereiches Drucktechnik und die aktuellen Forschungsprojekte vor.

M. Taut FL Druck Medien

Die Fußball- und  Volleyballwettkämpfe   im Rahmen  des  Azubi-Cups 2018 gestalteten sich auf Grund vieler krankheits-  und verletzungsbedingter Ausfälle äußerst  schwierig. Die kurzfristige Terminverlegung des Volleyballturniers verschärfte die Probleme zusätzlich!
Dennoch konnte die Gutenbergschule  für  beide Veranstaltungen  je eine  Männer- und Frauen- Mannschaft  stellen. Dafür möchte ich mich bei allen Schülern und Schülerinnen, den Unternehmen und  dem Sekretariat der Schule bedanken, die die teilweise sehr kurzfristigen Einladungen, Freistellungen und Teilnahmen ermöglichten.
 
Mannschaft Mannschaft
 
Nun zum Sportlichen, sowohl die Volleyballer/innen als auch die Fußballer/innen brauchten erst einige Spiele um sich als Mannschaft  zu finden.  Dies verbesserte sich aber im  Turnierverlauf deutlich, so dass  die  VB-Männer( 9.Platz )  am Ende erstmalig eine bessere Platzierung erreichten als die Damenmannschaft   (10. Platz). Die beste Platzierung erkämpften sich unsere Fußballerinnen, die mit  dem BSZ 7 eine Spielgemeinschaft  bildeten um die erforderlichen  5 Spielerinnen an den Start zubringen. Sie steigerten sich von Spiel zu Spiel und holten am Ende verdient Platz 3. Die Männer kämpften bis zum letzten Spiel, mussten am Ende aber mit Platz 14 zufrieden sein.
 
 
Bei der anschließenden Siegerehrung  freuten sich alle Beteiligten über die von RB-Leipzig gestifteten Preise, neben diversen Fanartikeln gab es auch Eintrittskarten für das Bundesligaheimspiel gegen die TSG  1899 Hoffenheim.
 
Mit sportlichen Grüßen
Uwe Neumeister / Sportlehrer
 

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Surfergebnis zu ermöglichen. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.