Buchbinder/Buchbinderin

(NEU: seit 2011 Medientechnologe/Medientechnologin Druckverarbeitung - IHK, Buchbinder/Buchbinderin - HwK)

ist ein Ausbildungsberuf im dualen System, d. h. er hat zwei Partner:

  • Ausbildungsbetrieb (Ausbildungsvertrag)
  • Gutenbergschule (Betrieb meldet seinen Azubi an)

Buchbinder werden in drei unterschiedlichen Fachrichtungen ausgebildet:

  • Fachrichtung Einzel- und Sonderfertigung

In dieser Fachrichtung steht das Handwerk im Vordergrund. Es werden althergebrachte aber auch moderne Buchbindemethoden vermittelt. Der Umgang mit edlen Materialien, die manuelle Fertigung von Musterbänden mit Veredelungen, die Herstellung von Ordnern und Mappen, die Restaurierung alter Bücher, verlangen Fingerfertigkeit und solide Kenntnisse über Materialien und Techniken.

  • Fachrichtung Buchfertigung (Serie)

Die maschinelle Buchproduktion wird mit moderner Technik und einer Vielzahl von Maschinen gewährleistet. Die Kenntnis der technologischen Hintergründe und der Funktionsweisen dieser Maschinen ist das Handwerkszeug für die Fachkräfte. Aber auch ein Anteil von manuellen Fertigkeiten wird dem Buchfertiger abverlangt, wenn er zum Beispiel per Hand ein Buch oder eine Broschur als Muster herstellen muss.

  • Fachrichtung Druckweiterverarbeitung (Serie)

Für den Druckweiterverarbeiter ist die industrielle Verarbeitung von gedruckten Materialien zu Prospekten und Formularen, zu Zeitungen, Zeitschriften und Taschenbüchern die Hauptaufgabe. Auch hier ist die Kenntnis von Maschinen und ihrer Funktionsweise und die Bedienung dieser Maschinen ein Hauptanliegen.

Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Verkürzungen und Verlängerungen sind gemäß den gesetzlichen Vorgaben möglich.

Der größere Teil der Ausbildung findet in den Betrieben statt. Pro Ausbildungsjahr kommen die Azubis viermal für 3 bis 4 Wochen in die Berufsschule.

Für auswärtige Schüler besteht die Möglichkeit, während der Berufsschulzeit einen Platz in einem Wohnheim zu erhalten.

Folgende Fächer werden unterrichtet:

Allgemeiner Bereich:

  • Deutsch
  • Sozialkunde
  • Ethik
  • Wirtschaftskunde

Fachtheorie:

  • Medienproduktion
  • Gestalten
  • Geschäftsprozesse
  • Technologie
  • Fachzeichnen
  • Fachpraktikum
  • technische Mathematik

Abschluss:

Sie erhalten von der Schule ein Abschlusszeugnis bei entsprechend erbrachten Leistungen und einen Facharbeiterbrief nach erfolgreich absolvierter Kammerprüfung von der IHK oder der HK.

 

Zurück zur Berufsschule