Zum Auftakt der Leipziger Buchmesse war in diesem Jahr der Lehmstedt Verlag zu Gast in der Gutenbergschule. Thema waren "Die Goldenen Zwanziger in Leipzig" - passend zur 20. Veranstaltung.

Buchmesse Buchmesse

Herr Dr. Mark Lehmstedt führte uns zurück in das Feuilleton der 1920er Jahre in Leipzig. Publizisten von Hans Reimann bis Erich Kästner veröffentlichten in den Leipziger Tageszeitungen der damaligen Zeit. Gekonnt vorgetragen von Steffi Böttger wurden ausgewählte Beiträge u.a. zur Kunst in Leipzig, Sächsischem Plünderungsverhalten oder eine amüsante Theaterkritik.

Abgerundet wurde das Programm von Jens Baermann am Flügel mit Liedern wie "Veronika, der Lenz ist da" oder "Schöner Gigolo, armer Gigolo".

Die Traditionsveranstaltung sorgte einmal mehr für gute Stimmung in der Ernst- Grube Halle der Universität Leipzig. 

17 Mannschaften (8x weiblich, 9x männlich) folgten der Einladung der SBA-Leipzig.

Die AZUBIS der Gutenbergschule, im neuen Outfit ( Dank an Schulleitung und Förderverein ) vertreten durch jeweils eine Damen und Herren Mannschaft, zeichneten sich in allen Begegnungen durch hohe Einsatzbereitschaft und ansprechende technisch/taktische Spielfähigkeit aus. 

Mannschaft GutS Spiel

Dennoch mussten beide Teams die spielerische Klasse insbesondere des BSZ 1 und der Karl-Heine-Schule anerkennen.

 

Die Herren belegten nach 3 Siegen und  2 Niederlagen mit Platz 5 ihre bisher beste Platzierung.

Für die Damen sprang diesmal Platz 7 heraus.

Alle Spieler/innen und Betreuer wünschen unserem verletzten Mitspieler gute Genesung.

 

Uwe Neumeister

Sportlehrer

Am Freitag, 7. Februar 2014 informierten sich Prof. Assistant Mostafa M. Khalil und Salah Mohammed A. Reda vom Druckinstitut in Mekka, Saudi-Arabien, vor Ort über die Duale Berufsausbildung.

Dabei interessierte sie besonders die Ausbildung der Medientechnologen Druck. Es fand ein reger pädagogischer und fachlicher Austausch statt. Um das Bild zu vervollkommnen, stehen für die Gäste auch noch Besuche der überbetrieblichen Ausbildung bei der Handwerkskammer in Borsdorf, bei der betrieblichen Ausbildung von CCL-Label und beim AZP in Chemnitz an.

Besuch im Drucksaal 

Buchhändler-Azubis der Gutenbergschule Leipzig präsentierten die AusbildBar 2014.

Wie schon in den vergangenen Jahren veranstalteten wir, die angehenden Buchhändler des 2. Lehrjahres, auch dieses Mal wieder eine "AusbildBar" im Rahmen der Leipziger Buchmesse vom 13. bis 16. März 2014 (Donnerstag – Sonntag).

Viele Monate der Vorbereitung liegen hinter uns. Es wurden unzählige Telefonate mit den Verlagen geführt, jede Menge E-Mails verschickt, Termine abgestimmt und eine eigene Facebookseite  (https://www.facebook.com/Ausbildbar2014) erstellt.
Dann freuten wir uns auf unsere Gäste, die unter dem Motto "Bücher lesen – Welten entdecken" an unserem Stand  (Halle 5 C 505) vertreten waren!

Den Anfang machte am Donnerstag Nachmittag Tanja Kinkel, die aus ihrem historischen Roman "Verführung" las.

Gleich im Anschluss folgte Arno Strobel mit dem packenden Psychothriller "Das Rachespiel". Der Autor von "Der Sarg" erzählt darin von Frank Geissler, dem Inhaber einer Softwarefirma, der durch einen Zufall in ein perfides Spiel um Leben und Tod gerät.

Am Freitag begrüßten wir um 15:30 Feridun Zaimoglu. In "Isabel" führt er uns in eine Welt der Ernüchterung und beschreibt, wie eine Frau ihr Leben umkrempelt.

Der Samstag begann mit einer religiösen Emanzipationsgeschichte. Thomas Meyer erzählt in  "Wolkenbruchs wundersame Reise in die Arme einer Schickse" die Geschichte des bestens von seiner Mutter umsorgten, jungen Züricher Juden Motti Wolkenbruch. Beste Unterhaltung garantiert!

Danach wartete Janet Clark mit dem Thriller "Singe, fliege, Vöglein stirb", erschienen im Loewe Verlag.

Komplettiert wurde der Samstag von Stefan Schwarz, der bereits im Jahr 2012 mit "Das wird ein bisschen wehtun" eine herausragende Satire über die Krise in einer Familie vorgelegt hat.

Zu guter Letzt las am Sonntag Vormittag Eva Roman aus ihrem Debüt "Siebenbrunn".

Natürlich stand auch das Thema Ausbildung in der Buchbranche im Blickpunkt, und so stellten die Fachangestellten  für Medien- und Informationsdienste ihren Beruf vor. Weiterhin veranstalteten sie Book Slams.

Außerdem wurde an allen vier Tagen ein Quiz durchgeführt bei dem es Bücherpakete zu gewinnen gab!

Wir Dank für Ihren Besuch!
Die Azubis der BH12

Auf der Messe für Berufsausbildung und Studium, die Azubi- und Studientage am 08. und 09.11.13 in Leipzig, war auch die Gutenbergschule mit Schülerinnen und Schülern sowie mit Lehrerinnen und Lehrern präsent. Gemeinsam mit dem Verband Druck und Medien Mitteldeutschland e.V. wurden interessierte Gäste über die Ausbildungsmöglichkeiten an der Gutenbergschule informiert.

Beratung Beratung

(Fotos: Vladimir, FOS 13L)