Auf der Leipziger Buchmesse vom 17.-20.03.2016 stellten die Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste der Klasse FA13a Ihren Ausbildungsberuf vor.

Das Abschlussprojekt wurde von den Schülern in Eigenregie durchgeführt. Dazu gehörten die Erarbeitung und Erstellung von Flyern, Handzetteln, Lesezeichen und einem Rätselheft; das Kontaktieren von Verlagen mit der Bitte um Sachspenden; das Einteilen der Schüler zur Standbetreuung; die Absprache mit dem Partnerstand der Buchhändler zum Thema Gestaltung und die Realisierung eines Kurzvortrages.

Spendenaufruf
Drei Schülerinnen am Stand mit dem Spendenaufruf
Drei Schülerinnen mit Buchspenden


Die Klasse hatte dabei Unterstützung durch Ihre betreuenden Fachlehrer aber auch durch Lehrer aus anderen Bereichen der Schule. So wurde es möglich eine Spendenaktion ins Leben zu rufen. Hierfür wurden Beutel bedruckt und am Stand unter die Leute gebracht. Das eingenommene Geld kommt dem Leipziger Kinderhospiz „Bärenherz“ zu Gute.

Am Stand selbst erklärten die Schüler den Messebesuchern ihren Beruf, beantworteten aber auch Fragen über die Schule oder freuten sich ins Gespräch mit Famis aus anderen Bundesländern zu kommen. Auch das Interesse von ehemaligen Famis, meist verbunden mit Anekdoten über die Lehrzeit, und von Ausbildern, die das Projekt sehr lobten und den Stand bewunderten, erfreute die Klasse. Viele Besucher wurden durch die auffällige Gestaltung angelockt, welche die Schüler der Fachoberschule Gestaltung zum Thema ‚Lesegarten‘ entwickelt hatten.

Die FA13a wurde vertraut mit der Planung und Durchführung eines solchen Projekts, lernte trotz kleiner Strapazen nicht die Nerven zu verlieren und kann stolz auf den Zusammenhalt der Klasse sein. Die Betreuung des Fami-Standes hat Tradition an der Schule und wird im nächsten Jahr zum 7-ten Male durchgeführt.

Wir laden Sie schon jetzt herzlich dazu ein!